Hands on total“

Seit 16.Juni 2021: Das Schülerprojekt “Hands on total” im Landschaftsmuseum.
Infos und erste Eindrücke von diesem spannenden Projekt gibt es hier >>>>>
Aber so richtig was zum Gucken und Hören gibt es im Marxenhaus in Unewatt!
Tipp: Wer hat, Smartphone nicht vergessen!

Inwertsetzung des Christesenhauses

Seit dem 23.6.2021  ist es für alle gut sichtbar. Nein, wir haben in Unewatt keine Kletterwand installiert und auch keinen Aussichtsturm. Sondern das Bauschild zur „Inwertsetzung des Christesenhauses“ ist von einer Fachfirma aufgestellt worden. Darüber, dass es jetzt so richtig losgeht, freut sich die Kulturstiftung und das ganze Museumsteam!

Familiensommer 2021

Das Wetter zeigt es uns gelegentlich ja schon, es ist Sommer.
– und am 24.6  startet in Unewatt unser Familiensommer!

Dann heißt es wieder Sommerferien-Familienaktivitäten im Landschaftsmuseum für Eltern mit Kindern und Großeltern mit Enkeln.
Vom 24.6 bis 17.8 immer Dienstag und Donnerstag.

Dann heißt es je nach Termin:
– Schürzen- so praktisch, so bunt
– Elfen und Zwerge
– Mit Steckenpferd über Stock und Stein
– Rechts das Pferd, links die Kuh
– Butter auf’s Brot
– Der kleine Wassermann
– Wildkräuter- einfach lecker

– Müllers Esel

Eine Anmeldung ist erforderlich unter 04636 9768232

Infos zu den einzelnen Veranstaltung gibt es hier  >>>>

Baustellentagebuch

Die Baustelle “Christesen-Haus” ist eröffnet und unser Baustellentagebuch auch.
In regelmäßigen Abständen gibts neue Einblicke:  Zum Baustellentagebuch   >>>>

Sonderaustellung:
Zwischen Arbeit und Zierde – Die Schürze in Geschichte und Gegenwart

Beim Abbau der Schankstubeneinrichtung der ehemaligen Gastwirtschaft Ekebergkrug fielen dem Landschaftsmuseum zwei große Säcke mit Schürzen der letzten Gastwirtin M. Petersen in die Hände. Der Fund bot buchstäblich genug Stoff für eine eigene Sonderaustellung. Weitere Schürzenmodelle folgten aus dem Museumsmagazin. Die Beschäftigung mit dem Thema zeigte, dass die Schürze mitten in den – meist weiblichen – Arbeitsalltag führt. Viele historische und bislang unveröffentlichte Bilder vermitteln eindrücklich die Bedeutung der Schürze in der früheren Arbeits- und Lebenswelt.

Ihre Fotos sind gefragt!

In der Buttermühle wartet die neue Sonderausstellung
“Zwischen Arbeit und Zierde – Die Schürze in Geschichte und Gegenwart” schon auf Besucher.
Wir möchte noch eine „digitale Schürzenparade“ zusammenstellen und “wachsen lassen”.  Wir freuen uns sehr über Zusendungen entsprechender Fotos unter info@museum-unewatt.de.  – oder einfach ins Museum mitnehmen.
Frei nach dem Motto: „Wer trägt denn heut’ noch Schürze?“
Und bei Fragen natürlich gerne fragen!